Kostenloser Kreditkarten Vergleich für die Schweiz

Kreditkarten Vergleich für die Schweiz direkt online machen. Erfahren Sie alles über die Kreditkartenanbieter einschließlich Kosten und Leistungen.

Unser Testsieger – Die Cembra Money Bank Premium-Kreditkarte:

cembra money bank Premium Kreditkarte Schweiz

  • Bargeldbezug an jedem Bankomaten im In- und Ausland
  • SICHER bezahlen mit PIN-Code und dem MasterCard SecureCode
  • Flexible Rückzahlung, Monatsrechnung kann vollständig oder lieber in Raten bezahlt werden
  • Kontaktlos bezahlen bei Zahlterminal mit dem Kontaktlos-Signet
  • Mit eService Sie kostenlos und jederzeit Zugriff auf Ihr Kreditkartenkonto
  • Testsieger

Jahresumsatz in CHF:
CHF
Jahresumsatz in Nicht-CHF:
CHF
Kartengesellschaft:
Ansehen / Status:
Zahlungsart:
* Werte für gewählten Zeitraum, die Berechnung erfolgt auf Basis der aktuellen Zinssätze vom %date%. Alle Angaben ohne Gewähr.

Willkommen zu unserem Online-Vergleich für Kreditkarten in der Schweiz. Mit unserem Rechner erhalten Sie die Möglichkeit, alle angebotenen Karten genau unter die Lupe zu nehmen. Sie sehen auf einen Blick, was die einzelnen Kreditkartengesellschaften zu bieten haben und mit welchen Kosten zu rechnen ist. Zugleich helfen wir Ihnen dabei, eine kostenlose Kreditkarte zu finden. Ob Sie eine MasterCard, VISA Card oder American Express Karte benötigen, spielt hierbei keine Rolle. Sollten Sie sich noch nicht entschieden haben, ist dies überhaupt kein Problem. Wir verraten Ihnen, was die einzelnen Gesellschaften zu bieten haben.

Kreditkarten in der Schweiz

Alle namhaften Kreditkartenanbieter sind in der Schweiz vertreten. Die Ausgabe der Kreditkarten erfolgt vorrangig über Banken. Sowohl Regionalbanken als auch Direktbanken bieten die einzelnen Karten an. Hierzu ist anzumerken, dass die einzelnen Karten große Unterschiede aufweisen können, selbst wenn sie von derselben Kreditkartengesellschaft stammen.

Es genügt daher nicht, sich auf eine bestimmte Gesellschaft festzulegen. Eine Visa Card von Bank A kann zum Beispiel viel günstiger als eine Visa Card von Bank B. Die gezielte Auswahl der Karte hilft dabei, unnötige Kosten zu vermeiden und gleichzeitig die Leistungen zu erhalten, die tatsächlich benötigt werden. Insgesamt berücksichtigt unser Schweizer Kreditkarten Vergleich folgende Anbieter:

  • MasterCard
  • Visa Card
  • American Express

Unterschiede zwischen den einzelnen Kreditkarten

Die Wahl der Kreditkartengesellschaft nimmt einen großen Einfluss darauf, wo und wie sich eine Karte einsetzen lässt. Es bestehen zum Teil sehr ausgeprägte Unterschiede, die wir an dieser Stelle kurz vorstellen möchten.

  • Kosten: Leider sind die Kostenunterschiede äußerst groß. Während einige Kreditkarten kostenfrei angeboten werden, schlagen andere mit einer Jahresgebühr von mehr als 150 Schweizer Franken zu Buche. Zugleich müssen teure Karten nicht automatisch die bessere Wahl sein.

Die meisten Kreditkarten sind mehr als nur ein Zahlungsmittel. Oft enthalten sie viele Zusatzleistungen, die in Abhängigkeit von den persönlichen Bedürfnissen sogar sehr nützlich sein können. Es folgt eine Übersicht der häufigsten Leistungen.

  • Versicherungen: Ganz typisch sind Versicherungen, die sich rund um das Thema Reise drehen. Wer zum Beispiel einen Urlaub per Kreditkarte bezahlt, verfügt oft automatisch über den Schutz einer Reiserücktrittsversicherung.
  • Bonusprogramme: Durch den Besitzer bestimmter Karten erfolgt automatisch die Teilnahme an Bonusprogrammen, wie zum Beispiel dem Membership Rewards Programm von American Express. Je mehr Umsätze getätigt werden, desto mehr Punkte werden dem Konto gutgeschrieben. Diese lassen sich wiederum in Prämien eintauschen.
  • Weitere Leistungen: Je nach Bank können noch ganz andere Leistungen enthalten sein, wie zum Beispiel ein Reiseservice, der sich um die Buchung günstiger Flüge oder Hotels kümmert. Aber auch Rabatte auf Mietfahrzeuge bei ausgewählten Autovermietern werden oft angeboten.

Premium-Kreditkarten: Kreditkarten dieser Klasse wissen mit höheren Verfügungsrahmen oder auch Leistungen wie einer Zweitkarte zu überzeugen. Ein gutes Beispiel ist die MasterCard Gold, die zum Beispiel erweiterte Versicherungsleistungen enthalten kann.

Die richtige Kreditkartengesellschaft wählen

Schweizer Bankkunden können zwischen den drei bereits vorgestellten Kreditkartengesellschaften wählen. Zwischen den einzelnen Gesellschaften bestehen zum Teil große Unterschiede, weshalb es umso empfehlenswerter ist, sich mit den einzelnen Anbietern näher zu beschäftigen. Die folgende Tabelle informiert darüber, was die Gesellschaften jeweils zu bieten haben bzw. wo deren Stärken und Schwächen liegen.

Gesellschaft Besonderheiten
MasterCard + Die meisten Akzeptanzstellen weltweit
+ SecureCode für sicheres Bezahlen im Internet
– Wenige Premium-Karten
VISA Card + Größte Anbieter (gemessen an der Anzahl der Kunden)
+ Ebenfalls sehr viele Akzeptanzstellen
+ Verified by Visa für sicheres Bezahlen im Internet
– Wenige Premium-Karten
American Express + Sehr exklusive Premiumkarten
+ Echte Kreditfunktion
– weniger Akzeptanzstellen als MasterCard und Visa

Unsere Empfehlung: Die meisten Personen, die eine Kreditkarte benötigen, möchten diese zum Bezahlen im Ausland sowie für das Onlineshopping nutzen. In Anbetracht der gebotenen Sicherheit bei Onlinezahlungen sowie der zahlreichen Akzeptanzstellen raten wir zu MasterCard oder VISA Card. Im Grunde schenken sich beide Karten nicht sehr viel und wissen in der Praxis sehr gut zu überzeugen.

American Express empfehlen wir als Zweitkarte. Wer sich zum Beispiel auf längere Reisen begibt, möchte häufig eine zweite Kreditkarte zur Sicherheit bei sich tragen. Die AMEX Karte ist dann interessant, wenn zum Beispiel die Hauptkarte nicht akzeptiert wird oder deren Limit ausgeschöpft ist.

Kostenlose Kreditkarte

kreditkarten vergleich schweizBesonders Premium-Kreditkarten sind häufig an vergleichsweise hohe Jahresgebühren gekoppelt. Allerdings müssen nicht zwangsläufig Kosten entstehen, es gibt nämlich auch kostenlose Kreditkarten. Wer die Entstehung von Kreditkartenkosten verhindern will, kann zwischen den folgenden Varianten wählen.

Die erste Möglichkeit besteht darin, eine kostenlose Karte zu verwenden. Es sind in erster Linie Direktbanken, die solche Kreditkarten anbieten. Sie werden in unserem Kreditkartenvergleich berücksichtigt. Die Schwerpunkte bilden hierbei MasterCard und Visa Card.

Bei der zweiten Möglichkeit handelt es sich um die Nutzung einer Premium-Kreditkarte, mit der ausreichend hohe Umsätze (teilweise kommt es auf die CHF Umsätze an, teilweise werden auch EUR und USD Umsätze angerechnet) getätigt werden. Sofern ein bestimmter Jahresumsatz erreicht wird, erlässt die Kreditkartengesellschaft die Kosten.

Prepaid Kreditkarte

Schüler und Studenten setzen aufgrund des fehlenden Einkommens häufig auf die Prepaid Kreditkarte. Sie steht einer regulären Karte in nichts nach, Zahlungen lassen sich genauso einfach abwickeln. Gerade wegen der hohen Kostenkontrolle erfreuen sich Prepaid Kreditkarten einer steigenden Beliebtheit.

Weiterhin sind diese Karten für all diejenigen interessant, die aus Bonitätsgründen keine konventionelle Kreditkarte beantragen können. Auch hier gilt, dass letztlich keine Nachteile existieren. Solange sich ein Guthaben auf dem Kreditkartenkonto befindet, lassen sich Zahlungen tätigen.

Kreditkartenvergleich für die Schweiz

Trotz der großen Auswahl an Schweizer Kreditkarten ist es leicht, die richtige Entscheidung zu treffen. Unser Kreditkarten Vergleich ist hierbei eine große Hilfe. Übersichtlich wird dargestellt, welche Kosten bei den einzelnen Karten anfallen und welche Leistungen im Gegenzug enthalten sind.

Im Rechner können die voraussichtlichen Umsätze in Schweizer Franken sowie anderen Währungen angegeben werden. Diese Möglichkeit gilt es zu nutzen, denn bei einigen Karten entscheidet der Jahresumsatz darüber, ob eine Kreditkartengebühr anfällt. Es sollte daher realistisch abgeschätzt werden, mit welchen durchschnittlichen Kreditkartenumsätzen pro Kalenderjahr zu rechnen ist.

Sobald die passende Kreditkarte gefunden ist, wird diese direkt aus dem Kreditkartenrechner heraus beantragt. Auf diese Weise werden die attraktiven Online-Konditionen gesichert und zugleich ist eine schnell Bearbeitung garantiert. Die neue Kreditkarte wird Ihnen schon bald zur Verfügung stehen.

Schreibe einen Kommentar